Zahnersatz

Tipps zu Zahnersatz & Zahnpflege

PZR - Prophylaxe

PZR ist die Abkürzung von Professionelle ZahnReinigung & ist mittlerweile zum Glück schon fast “in aller Munde”.

Die PZR ist die beste Prophylaxe (Vorsorge) die Sie Ihren Zähnen bieten können, um sie lange und gesund zu erhalten und Problemen wie Mundgeruch, Parodontose und Karies vorzubeugen.

Der Unterschied zwischen PZR und der Zahnsteinentfernung ist einfach zu erklären:

Bei der Zahnsteinentfernung wird dieser nur oberflächlich entfernt. Die Zähne sind danach rau und unter dem Zahnfleischsaum befinden sich noch Plaque-Bakterien. An der rauen Oberfläche setzen sich so wieder leicht neue Beläge an. Verfärbungen (Cafe, Tee, Nikotin) werden nicht entfernt.

Bei der professionellen Zahnreinigung hingegen werden Zahnstein, sowie tiefe und harte Beläge (Konkremente) entfernt, wobei meist ein Ultraschallgerät oder ein Handinstrument (Scaeler oder Kürette, für schwer erreichbare Stellen) verwendet.
Die Verfärbungen von z.B. Zigaretten, Kaffe und Tee werden mit einer Art Salzstrahl-Gerät (Airflow), welches mit Hochdruck arbeitet, von den Oberflächen der Zähne entfernt. Der Zahnschmelz wird dabei aber nicht angegriffen!

Nach gründlicher Reinigung der Zahnzwischenräume mit Zahnseide werden die Zahnoberflächen bei einer PZR mit Polierpasten geglättet, so dass neue Beläge nicht so schnell etwas zum Haften finden. Am Schluss werden die Zähne fluoridiert. Nach einer Zahnreinigung sind die Zähne heller und sehen wieder sehr gepflegt aus.

Mit weißen Zähnen lachen Sie einfach schöner! Bleachen (aufhellen) ist unnötig, wenn Sie sich für eine regelmäßige PZR entscheiden.

Kosten einer professionellen Zahreinigung beim Zahnarzt: ca. 50 bis 150 €

Zum Vergleich: Kunststoff–Füllungen kosten etwas zwischen 50 und 200 €, je nach Größe des Defektes und Art der Berechnung.
Durch regelmässige Zahnreinigung kann man sich nicht nur Schmerzen, sondern auch Geld sparen ;-)