Zahnersatz

Tipps zu Zahnersatz & Zahnpflege

Zahnverlust - was nun?

Was tun, wenn ein oder mehrere Zähne verloren gehen?

Im Falle des Zahnverlustes ist nicht immer ein Ersatz nötig. Wenn es Ästhetik, Funktion und Phonetik nicht negativ beeinflusst, kann darauf auch verzichtet werden.

Fehlt allerdings dem gegenüberliegenden Zahn dann ein Gegenbeißer (Antagonist), wird dieser in der Funktion gestört und kann der Lücke oben oder unten entgegenwachsen (Elongation).  Da er beim Kauen nicht beansprucht wird - er kann ja nichts zermahlen ohne Antagonist - ist er nur noch als Stütze für die Nebenzähne vorhanden. Ein Zahnersatz ist zu empfehlen!

Ebenso können Zähne, die sich vor oder hinter der Lücke befinden in das Loch kippen. Solche Zähne stehen im Laufe der Zeit ziemlich schräg in der Mundhöhle  und sind in ihrer Funktion eingeschränkt! Zudem bilden sich Nischen, wo sich gerne Speisereste und Bakterien sammeln, und die schwer zu reinigen sind. Die Folge hiervon sind Knochenabbau in Form einer Parodontitis. In diesen Fällen ist natürlich ein Zahnersatz empfehlenswert, um die Funktion zu erhalten und die möglichen Folgen zu vermeiden. Auch Abhilfe mit Kieferorthopädie wäre in manchen Fällen möglich!

Wenn mehrere Zähne fehlen ist ein Zahnersatz unvermeidbar, um obengenannte Folgen zu vermeiden!


· Gelesen insgesamt : 4116 · davon heute: 2

- - - - -
Ähnliche Artikel:

letzter Artikel: Inlay und Onlay
nächster Artikel: Die Brücke - von Zahn zu Zahn