Zahnersatz

Tipps zu Zahnersatz & Zahnpflege

Verhalten nach Operationen im Mundbereich

Nach größeren Operationen in der Mundhöhle, wie zum Beispiel die operative Entfernung der Weisheitszähne, sollten gewisse Sachen beachtet werden, die eine bessere Heilung sehr Unterstützen können!

  • keine Zigaretten, kein Alkohol, kein Cafe
  • eine gute Kühlung direkt nach der Operation mit Eisbeuteln (im Handtuch) oder feuchtem kalten Tuch unterstützen die Verhinderung von größeren Schwellungen. Dabei 10min kühlen, 10min Pause einhalten, sonst gibt es “Gefrierbrandt”!
  • den Mund nicht Ausspülen, sondern das Wasser oder das Chlorhexamed nur hin und her bewegen, sonst lösen sich die Blutgerinnsel und es kann wieder zu Blutungen kommen. Zudem sollte das Koagulum ( geronnenes Blut in der Wunde) erhalten bleiben, da sich daraus neuer Knochen und neues Gewebe bildet.
  • vorsichtige Zahnpflege
  • kein Aspirin / ASS verwenden! Diese Schmerzmittel wirken Blutverdünnend u können neue Blutungen auslösen.
  • verschriebene Medikamente wie vom Zahnarzt empfohlen einnehmen.
  • drei Tage Sport vermeiden, oder solange es der Zahnarzt verordnet.
  • bei auftretenden Blutungen ein frisches Stofftaschentuch zusammenrollen und darauf beißen, wie auf den Tupfer den der Zahnarzt eingelegt hatte. Nach 20min sollten Sie es wieder entfernen. Im besten Fall hat man ihnen bei Ihrem Zahnarzt direkt ein Päckchen mit sterilen Tupfern mitgegeben!
  • harte Kost für die nächsten Tage vermeiden. ( Suppen oder Brei, ;) Hipp tut es auch)  Zitrusfrüchte ebenfalls vermeiden, da sie viel Säure enthalten.
  • ein bis zwei mal täglich die Chlorhexamed-Lösung benutzen. Aber nicht öfter, sie kann bei zu häufiger Anwendung schädlich sein!

· Gelesen insgesamt : 4282 · davon heute: 2

- - - - -
Ähnliche Artikel:

letzter Artikel: PA - Vorbehandlung / PA - Vorprogramm
nächster Artikel: Zahnschmerzen!?! - und jetzt?